Archives for : Flächengewicht

Neue Tragetücher von Pollora und Oscha

Hallo zusammen,

still und leise haben sich zwei tolle Marken bei mir ins Sortiment geschlichen. Pollora und Oscha können nun Live getestet und gekuschelt werden.

Vor allem bei Pollora gibt es eine schöne Auswahl: von feiner (nicht kratzender) Wolle über ein tolles, festes, brockentaugliches „Biest“ (fast 300 g Flächengewicht, ist nicht Anfängergeeignet, aber genial für schwere, große Kinder) bis hin zu Dots in Denim Look oder als Polka Passion in Grün/ Blau ist einiges dabei.

IMG_7119Pollora lässt übrigens in Deutschland weben und hat zusätzlich eine eigene „Handweberin“ angestellt, die exklusiv tolle Handwovens webt.Ich durfte kürzlich einen dieser Pollora Regenbögen einige Tage Urlaub in Leverkusen verschaffen. Unglaublich! Fest und weich zugleich, ein absoluter Traum für alle Tücherfreunde.IMG_7547

Weiter lesen >>

Zu Gast bei…..JUNE MOON WOVEN

Neuss, Stadtteil Rosellen…….es regnet junge Hunde vom Himmel! Uns doch egal, wir gehen den Sommer einfangen.

Wir sind zu Gast bei June Moon Woven– handgewebte Tragetücher! Der eigene Webstuhl im Wohnzimmer, der Traum von vielen, die der „Tragetuchsucht“ erlegen sind.

Hinter June Moon Woven steckt Kornelia Mahler, Mutter von 3 Mädchen. 15, 12 und 2 Jahre. Getragen wurde die 2.Tochter mit einer Tragehilfe, die vor 12 Jahren sehr im Trend lag.Mit der 2 Jährigen brach bei der Mutter dann die Tuch- und Trageleidenschaft aus.

Es macht ihr nicht nur Spaß, das eigene Kind richtig zu tragen, sondern auch andere Eltern mit dem Tragefieber anzustecken. So folgte die Ausbildung an der Trageschule Hamburg zur Trageberaterin. IMG_1739

Bis zu 50 verschiedene Tragetücher/ Tragehilfen hatte Kornelia teilweise im Haus. Nun sind es „nur“ noch rund 18 Tücher und fast die selbe Anzahl an Tragehilfen. Unikate, die das Trageherz höher springen lassen. Tücher von Herstellern wie Artipoppe, Oscha Boutique, oder eben feine Handwoven Tücher, wie zum Beispiel Vandeloo, bevorzugt aus den Staaten. Und ich durfte fühlen und anfassen. Ehrfürchtig wurde jedes lieb gestreichelt „hhhhaaaaaaaaaaaaach“.

Ein Tragetuch dieser atemberaubenden Sammlung ist das Oscha Starry Night „Forget me not“. Dieses wird das Haus von Kornelia wohl nie verlassen und hat einen ganz besonderen Stellenwert.

Irgendwann kam die Idee, von der viele ATTA´s (anonyme Tragetuch Abhängige oder absolute Tragetuch Abhängige) träumen: Ich webe mein eigenes Tuch. Für Kornelia war es nicht nur ein Traum, sondern sie setzte diesen gleich um. Der erste Webstuhl war dann allerdings auch kühles Erwachen. Er klemmte und die Bedienung war alles andere als easy.

Weiter lesen >>